Skip to main content

angebot

- Vorbereitungslehrgang zum externen Pflichtschlusabschluss (PSA);
- Hauptschule NMA = Pflichtschulabschluss PSA - Entwicklungsprojekt
- Basisbildung : Englisch - Deutsch / Mathematik - IKT
- antirassistische Bildungs- und Berufsberatung bzw. Unterstützung beim Einstieg in die Aus- und Weiterbildung.

 

Aktuelle Projekte: siehe rechte Seite

Durchgeführte Projekte (Auswahl):

2013

„Un/Gleichheit ist geil – Gewalt und Identität“aus der Projektreihe Plattform gegen die Gewalt.

mi-fanzine
Förderung von kritischer Medienkompetenz von Migrant_innen.

 

2012

„Respekt in der Community“aus der Projektreihe Plattform gegen die Gewalt.

Meine MIGRANTISCHEN Körper!  Begleitprojekt von maiz zum Thema  „Gender – das kulturelle Geschlecht“.

 

2011

DigiMathe - MIKA I: Migration – Kompetenz – Alphabetisierung
Das Projekt DigiMathe - digitale Alphabetisierung und Mathematik in der Erwachsenengrundbildung - ist ein Teilprojekt der nationalen Netzwerkpartnerschaft "MIKA" (www.netzwerkmika.at) und wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus Mitteln des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur gefördert. Laufzeit: 1. Nov. 2008 - 31. August 2011

2010

"Hauptschule neu": Ein seit 2007 tätiger Arbeitskreis des bm:ukk zur Entwicklung eines erwachsenengerechten Curriculums. Die Erwachsenenbildung ist gefordert, sich ändernden gesellschaftlichen Prozessen und Anforderungen zu stellen und dies im Bereich des Hauptschulabschlusses zu berücksichtigen. Neue Herausforderungen am Arbeitsmarkt, aber auch steigende Migration erfordern eine neue Konzeption des Bildungsangebotes, das dem formalen ebenso wie dem informell und non-formal erworbenen Wissen Rechnung trägt und nicht ausschließlich eurozentristische Denkmuster in den Mittelpunkt stellt.

"Gewalt – Kultur – Konflikt – Geschlecht – Sprache: Transkulturalität  in der Arbeit mit Jugendlichen mit Migrationshintergrund": Fortbildungsreihe 2010 aus der Projektreihe Plattform gegen die Gewalt. Mehr Information

"Interkulturalität, Migration und Jugend. Organisation von Fortbildungen und Erstellung eines Online-Fachreaders": Querschnittsprojekt 2009–2010 im Rahmen der Plattform gegen die Gewalt. In Familien mit Migrationshintergrund treten Generationenkonflikte häufig vor dem Hintergrund kultureller Unsicherheiten auf. Konflikte zwischen Erwachsenen und Jugendlichen, die mit den kulturellen Unterschieden, Traditionen und Neuorientierungen unterschiedlich umgehen, können zu einer zusätzlichen Belastung werden. Konflikte um Werte, Traditionen und Zugehörigkeiten vermischen sich in diesen Familien oft mit Alters- und/oder Geschlechterkonflikten. Mehr Information und Download des Readers

"Chancengleichheit für junge Frauen mit Migrationshintergrund": Welche Rolle spielen ethnische Herkunft und kulturelle Tradition beim Erleben von geschlechtsspezifischen Fragen? Wie können junge Frauen gestärkt werden, um selbstbestimmt mit ihrem Körper umgehen zu können? Welche Bedeutung haben gesellschaftlich vermittelte Bilder von Weiblichkeit und Männlichkeit für das (kulturell) unterschiedliche Erleben von jungen Frauen? Junge Migrantinnen führen mit ihren unterschiedlichen Konstruktionen von Männlichkeit und Weiblichkeit immer wieder höchst spannende, ambivalente und konfliktreiche Diskussionen. Gefördert durch das Land OÖ-Sozialabteilung.

"maiz-Megafon – Jugendliche machen Zeitung" (Vielfalter/Maizone II): Durch die Aneignung von Medienkompetenzen wird die aktive Partizipation von Jugendlichen mit Migrationshintergrund gefördert. Die Jugendlichen erleben sich als ProtagonistInnen und tragen Verantwortung. Mehr Information und die Zeitung zum Download

 

2009

"Macht uns nicht an":aus der Projektreihe Plattform gegen die Gewalt. Sexualisierte Gewalt an und durch Jugendliche mit Migrationshintergrund.
 Mehr Information und Freecards zum Download.

"maiz-Megafon – Jugendliche machen Zeitung" (Vielfalter/Maizone I): Das Thema und der Inhalt des Projekts ist die Erstellung einer Zeitung inklusive aller Vor- und Nacharbeiten. Es handelt sich hierbei um eine professionell recherchierte und ausgearbeitete Zeitung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Mehr Information und die Zeitung zum Download

"Chancengleichheit für junge Frauen mit Migrationshintergrund":Im Mittelpunkt unseres Projekts steht Gender – das kulturelle Geschlecht. Weibliche Jugendliche, die aufgrund ihrer Sprache, ihrer Herkunft und ihrer Religion als mehrfach benachteiligt gelten, sollen Konzepte und Wirklichkeiten von Männlichkeit und Weiblichkeit kennenlernen und versuchen, sie mit den eurozentristischen Emanzipationsvorstellungen zu vergleichen.

"Alphabetisierung und Grundbildung durch digitale Inklusion für Migrantinnen": Gefördert durch die Österreichische Gesellschaft für Politische Bildung.

"Homeboy DJ-Bruckner": Ein transdisziplinäres Kulturprojekt in Form einer Klanginstallation = Musik-Interventionsplatz im Linzer Stadtteil Franckviertel. Mehr Information

 

2008

"Ich spreche, also bin ich (brutal) – Gewalt und Sprache": aus der Projektreihe Plattform gegen die Gewalt, in Kooperation mit dem Kulturverein Treibsand und Ann and Pat – Jugendkulturbox. Die Teilnehmer_innen setzen sich mit verschiedenen Formen der Gewalt im Alltag auseinander. Ein Schwerpunkt liegt auf der Reflexion rassistischer, faschistischer und homophober Phrasen in der österreichischen (Umgangs-)Sprache. Mehr Information

"Chancengleichheit für junge Frauen mit Migrationshintergrund":Folgeprojekt von "Mädchenlast – Mädchenlust" (siehe 2007)

 

2007

"Die Donau – MigrantInnen am Strom der Geschichte":Wir nehmen die Donau und einige Gedenkstätten in ihrem Einzugsbereich zum Anlass, um die NS-Geschichte Österreichs aus der Sicht von jugendlichen MigrantInnen zu "bearbeiten". Mehr Information

"Mädchenlast – Mädchenlust":Migrantische Mädchen und Chancengleichheit – wie erlebt eine junge Migrantin, die aufgrund der Sprache, der Herkunft, der Religion, der Ethnie einer mehrfach benachteiligten Gruppe angehört, ihr Frau-Sein in Österreich? Was verstehen die Jugendlichen unter Chancengleichheit zwischen den Geschlechtern? Mehr Information

"Politik und Partizipation vor Ort":Der Zugang und die Bereitschaft zu aktiver BürgerInnenschaft wird Menschen mit Migrationshintergrund oft nicht nur durch Gesetze und Sprachbarrieren erschwert, sondern auch durch unbewusst mitgetragene Traditionen der politischen Nicht-Mitbestimmung. An eine mögliche politische Partizipation wird entweder nicht gedacht oder die Wege dazu als zu mühsam empfunden. Mehr Information 

"Land der Berge, Land am Strand":Jugendliche im Spannungsfeld zwischen Konsum und Umweltbewusstsein. Ein Mix aus verschiedenen Veranstaltungsformaten zu den Themen Konsum, Nachhaltigkeit, Arbeitsbedingungen, Fair Trade und Menschenrechte. Ein Kooperationsprojekt mit Forum Interkulturalität. Mehr Information