migrazine - online magazin von migrantinnen

MigraZine gibt den Leser*innen die Möglichkeit die Perspektive der Migrant*innen auf die angeführten Themen kennen zu lernen. Besondere Aufmerksamkeit verdient das Thema „Leben in Österreich“, zu dem die beteiligten Frauen die Chance haben, ihre (meistens versteckten) Migrations-Tagebücher und Erfahrungen zu veröffentlichen.
Sie machen damit Anderen Mut sich zu artikulieren und erlauben Einsichten in ihre Erfahrungen jenseits von Projektion und Vorurteil.

migrazine.at ist ein mehrsprachiges Online-Magazin von Migrant*innen für alle, herausgegeben von der autonomen Migrantinnen-Selbstorganisation maiz in Linz. 2006 ging migrazine.at erstmals online, um kritische migrantische Stimmen in der medialen Öffentlichkeit hörbarer zu machen und gegen die klischeehafte Darstellung von Migrant*innen aufzutreten. Bei migrazine.at sprechen Migrant*innen nicht als "Quoten-Einwander*innen", sondern sind am gesamten Entstehungsprozess des Mediums - von der Gestaltung der Website bis hin zur redaktionellen Betreuung der Beiträge - beteiligt.

Ein Projekt von
Projektlaufzeit
seit 2006 - laufend